Mitarbeiterüberprüfung und Außendienstüberprüfung

Mitarbeiterüberprüfung und Außendienstüberprüfung 2018-03-09T17:17:37+00:00

Mitarbeiterüberprüfung und Außendienstüberprüfung

Die Mitarbeiterüberprüfung (Arbeitnehmer) oder Außendienstüberprüfung durch den Arbeitgeber ist eine sehr komplexe und sensible Tätigkeit, die ein hohes Maß an Professionalität und Integrität erfordert. Grundsätzlich ist die Mitarbeiterüberprüfung zulässig wenn der Verdacht einer möglichen missbräuchlichen Nutzung der Arbeitszeit und/oder von Maschinen und Gütern bzw. Werkzeugen besteht.

So erschleichen sich beispielsweise Außendienstmitarbeiter, die ihre Arbeitszeit frei einteilen können, durch manipulierten Tätigkeitsberichte und Abrechnungen einen ungerechtfertigten Vorteil. Bei entsprechendem Verdacht führen wir eine Außendienstüberprüfung durch und dokumentieren durch gezielte Observationen während der angeblichen Arbeitszeit die besuchten Kunden, die gefahrenen Kilometer und weitere relevante Informationen wie z.B. Spesen und sonstige Aktivitäten.

Die Differenzen zwischen tatsächlicher Arbeitsleistung und Aufwand und der Abrechnung sind teilweise erstaunlich hoch. Unsere Statistik zeigt, dass in 8 von 10 Fällen in denen die Detektei Bayerl beauftragt wurde, manipulierte Arbeits- und Spesenabrechnungen seitens der Arbeitnehmer vorgelegt wurden. Die Täter sind in allen Ebenen von Unternehmen zu finden, selbst in Führungspositionen stellen wir immer wieder Arbeits- und Spesenbetrug fest.

Das entschied das Arbeitsgericht Frankfurt (Aktenzeichen: 7 Ca 10541/09):

„Betrügen Arbeitnehmer ihren Arbeitgeber bei den Spesen, kann er ihnen fristlos kündigen. Das gilt selbst dann, wenn es sich um einen einmaligen Vorfall und um einen niedrigen Betrag handelt. Eine vorherige Abmahnung ist nicht erforderlich.“

Wir freuen uns auf ein erstes Gespräch mit Ihnen!

Unsere Leistungen der Wirtschaftsdetektei

Active Language:

Kalender wird geladen...

Zeitfenster*

Vorname*:

Nachname*:

Email*:

Telefon*:

Details: